Golf Country Club Cannes Mougins

Sie befinden sich hier:

Start - Golfclubs - Golf Country Club Cannes Mougins

Golf Country Club Cannes Mougins, Frankreich

Start - Golfclubs - Golf Country Club Cannes Mougins

Golf Country Club Cannes Mougins, Frankreich

Nur weni­ge Kilo­me­ter land­ein­wärts von der berühm­ten Pro­men­an­de de la Croi­set­te in Can­nes gele­gen, schmie­gen sich die Fair­ways des Can­nes Mougins Golf & Coun­try Club, der Gran­de Dames der Golf­sze­ne an der Cote d’A­zu­re, an die Aus­läu­fer der Süd­al­pen, nahe dem bewal­de­ten Natur­park Valmasque.

Ursprüng­lich wur­de er in den 1920er Jah­ren von Har­ry Colt ent­wor­fen, der so berühm­te Plät­ze wie Roy­al Lytham & St Anne’s, Roy­al Por­trush, Sun­ning­da­le und Went­worth geschaf­fen hat. Der Par 72, 6.200 Meter lan­ge Platz wur­de in den 1970er Jah­ren von Peter Allis und Dave Tho­mas neu gestaltet.

Die­se Reno­vie­rung führ­te dazu, dass der Club 1980 die Can­nes Open ins Leben rief, ein Tur­nier, das zwi­schen 1984 und 1994 in den Zeit­plan der Euro­pean Tour auf­ge­nom­men wur­de und 2001 als ein­ma­li­ge Ver­an­stal­tung wie­der auf­ge­nom­men wurde.

Zu den bemer­kens­wer­ten Sie­gern gehö­ren Major-Cham­pions wie Greg Nor­man (1983), Seve Bal­les­te­ros (1987) und Ian Woos­nam (1994). Auch zwei der sech­zehn Euro­pean-Tour-Sie­ge des Sim­bab­wers Mark McNul­ty wur­den hier errun­gen, näm­lich 1988 und 1990.

Im Jahr 2015 wur­de Tom Macken­zie mit einer umfas­sen­den Reno­vie­rung des Plat­zes beauf­tragt, bei der 25 Fair­way- und 26 Grün­sei­ten­bun­ker reno­viert und die Sand­fän­ge mit Kapil­lar­be­ton – einer hoch­po­rö­sen, aber was­ser­rück­hal­ten­den Mischung aus Zement und Poly­me­ren – neu aus­ge­klei­det wurden.

Der Archi­tekt hat auch die Grüns am 11., 14. und 17. Loch als Teil eines unter­neh­mungs­lus­ti­gen Ver­bes­se­rungs­pro­jekts rekon­stru­iert, das den Platz in Can­nes Mougins wie­der ins Ram­pen­licht der fran­zö­si­schen Golf­welt rücken könnte.

Der 6.200 Meter lan­ge Platz, der für die Qua­li­tät sei­ner Pfle­ge bekannt ist und zu den 10 bes­ten Golf­plät­zen Frank­reichs zählt, liegt im Her­zen des Wal­des von Val­mas­que in einer bewal­de­ten und geschütz­ten Umge­bung, die ihm sei­nen ein­zig­ar­ti­gen Cha­rak­ter an der fran­zö­si­schen Rivie­ra ver­leiht. Der Platz ist herr­lich hüge­lig und wird von einem Fluss und zahl­rei­chen Was­ser­hin­der­nis­sen durch­zo­gen. Die Grüns sind beson­ders gut geschützt und für ihre Kom­ple­xi­tät und Geschwin­dig­keit bekannt. Zu den beson­de­ren Löchern gehö­ren das 4., das mit einem Dog­leg nach links und leicht berg­auf zu einem erhöh­ten Grün führt, und das berg­ab füh­ren­de 17, wo die Putt­flä­che hin­ter einem bedroh­li­chen Teich liegt.

Restaurant / Bar

In die­ser geschichts­träch­ti­gen Umge­bung kön­nen Sie sich eine Mit­tags­pau­se gön­nen, ob Sie nun Gol­fer sind oder nicht. Das Restau­rant Le 1923 emp­fängt Sie mit Oli­vi­er Par­ra und sei­nen Teams für einen Moment der Ent­span­nung mit Blick auf das 18. Fairway.

Der fran­zö­sisch-liba­ne­si­sche Küchen­chef, Hus­sein Muhied­di­ne, kom­bi­niert fran­zö­si­sche Küche mit medi­ter­ra­nen Aro­men und Akzen­ten von Zedern­holz.
Das täg­li­che Menü wird von täg­li­chen Vor­schlä­gen vom Markt auf der Schie­fer­ta­fel begleitet.

Zusätz­lich zu einem mehr­gän­gi­gen Menü haben Sie einen Blick auf den Golf­platz und die Alpen im Hintergrund.

Golf Can­nes-Mougins

Golfurlaub Aktuell

Teilen:

Facebook
Twitter
Pinterest
LinkedIn
Scroll to Top

Sicher-Golfen-Paket

Kostenfreie Stornierung Ihrer Reise bis 14 Tage vor Abreise* möglich. Gerne informieren wir Sie dazu persönlich.

*Gültig für alle Pauschal- und Gruppenreisen inkl. Flex-Option je nach Veranstalter mit Abreise bis 31.10.2022